Team „Baltic Yoga“


Bianca

2001 besuchte ich meine 1. Yogastunde und war gleichermaßen berührt und erstaunt zugleich. Daraus ist eine Verbindung entstanden, die bis heute wächst und sich weiter vertieft.

Als glückliche Mutter von 3 wunderbaren Kindern genieße ich den lebendigen und freien Fluß des Lebens jeden Tag auf’s Neue. Yoga hilft mir dabei in jeglicher Form flexibel zu bleiben, immer wieder aus den Erfahrungen und Erlebnissen zu lernen und das auch dankbar weiterzugeben. Yoga hilft mir, das Leben mit Klarheit, Achtsamkeit und Freude zu führen,
jeden Tag – an besonderen Tagen und besonders im Alltag. In meinen vielseitig inspirierten Yogaklassen nehme ich dich mit auf die Reise in die bunten Yogawelten:
mal kraftvoll motivierend –
mal regenerativ und ruhig.

Du wirst mit einer großen Portion Lebensfreude und viel Achtsamkeit dazu ermutigt,
deinen eigenen Yogaweg zu finden, Gewohnheiten zu überprüfen ggf. über Bord zu werfen und dadurch offen für Neues zu sein – auf allen Ebenen.

„THERE IS NO REASON NOT TO PLAY“
Sally Kempton

 

Durch meine vielfältige Aus-und Weiterbildung im Yoga und durch die Arbeit mit Menschen als Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin (DRK Anscharschwesternschaft & UKSH Campus Kiel) habe ich eine sehr gute und solide Basis entwickelt, um als Yogalehrerin verantwortungsvoll und kompetent zu unterrichten.

  • international anerkannt mit 200 Stunden Yoga Alliance / USA
  • Yogalehrerin des BYV – Bundesverband der Yoga Lehrer/innen e.V.
  • Krankenkassenzulassung über die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP)

Yoga ist in erster Linie eine Lebensphilosophie, die sich im Denken und Handeln ausdrückt.

Ich danke meinen Lehrern.


Laura

20151023_144558 (3)

Meine ersten Yogaerfahrungen machte ich während meiner Schulzeit. Jedoch konnte ich die Ganzheitlichkeit der Yoga Philosophie noch nicht erkennen. Damals hatte Yoga für mich einen erholsamen und effektiven sportlichen Effekt. Als ich nach meinem Bachelorstudium der Ernährungswissenschaften für ein Jahr nach Peru reiste, habe ich für mich ganz neue Aspekte der Yoga Philosophie kennen und lieben gelernt. Diese Vielfalt, die doch einem gemeinsamen Ziel nachgeht, beeindruckt mich immer noch sehr. Für mich ist Yoga zu einer großen Bereicherung meines Lebens geworden. Ich unterrichte Yoga, um inneren Frieden und Glückseligkeit weitergeben zu können.

Meine Yogalehrer Ausbildung habe ich in dem „Internationalen Sivananda Yoga Vedanta Zentrum“ im September 2015 beendet. Seit Oktober 2015 bin ich in Kiel und studiere im Master Ernährungswissenschaften. Ich freue mich sehr, dass ich ab Januar 2016 im „Baltic Yoga Kiel“ mitwirken darf.


Britta

Hallo, ich heiße Britta und bin mit Leidenschaft Yogalehrerin. Jegliche Art von Sport und Bewegung ohne Leistungsdruck haben mein Leben von Kindesbeinen an geprägt! Ich habe Sportwissenschaften mit der Zielrichtung “ Gesundheitssport“ studiert. Meinen besonderen Schwerpunkt vertiefte ich beruflich im Bereich “ Sporttherapie und chronischer Rückenschmerz“. Neben meiner integralen Yogaausbildung habe ich zusätzlich Fort- und Weiterbildungen u.a. im Yin Yoga, Kinderyoga, Physioyoga und Thaiyogamassage absolviert.

Mein Unterrichtsstil besteht aus einer gesunden Mischung aus klassischen Hatha Yoga Asanas (Halteübungen) sowie dynamischen Sequenzen. Jede Stunde ist so aufgebaut, sodass alle Anteile von Atemtechnik (Pranayama), Dehnungs- und Kräftigungsübungen sowie ( Tiefen-)Entspannung/ Meditation angesprochen werden. Mein Ziel ist es, das innere Lächeln zu erwecken!

„Health is wealth. Peace of mind is happiness. Yoga is the way.“
– Swami Vishnu Devananda


Stefan

Schon seit Beginn meines Sportstudiums an der Deutschen Sporthochschule Köln interessiere ich mich für Yoga. Yoga war und ist für mich immer ein Ausgleich zu den Kursen, die ich im Fitnessbereich anbiete.

In Gesprächen mit Bianca entwickelte sich die Idee, Yoga und Fitness zusammenzubringen.

In den Yofit Kursen ist es mir wichtig, dass jeder eine Weiterentwicklung erfahren kann, egal auf welchem „Level“ man startet. Durch verschiedene Übungen und Alternativen ist es jedem möglich an Yofit teilzunehmen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder sportlicher Erfahrung – Gesundheit und Spaß an der Bewegung stehen im Vordergrund!
Ich freue mich auf jeden Teilnehmer.


Janna

Ich bin Janna, mache seit ca. 8 Jahren Yoga, davon stolze 6 bei Bianca :)

Den wohltuenden Ausgleich zwischen stretchen, Muskulatur stärken, zur Ruhe kommen, sich selbst & seinen Liebsten etwas Gutes tun, möchte ich nicht missen.
Ich bin glücklich darüber als „Blumenfee“ Teil des Baltic Yoga-Teams zu sein.


Nicole

22de58c30fe83ea16c2e1484ebcb5fa6

Ich heiße Nicole Angelbeck, bin 44 Jahre alt, gelernte Bankfachwirtin und habe drei Töchter im Alter von 2, 5 und 8 Jahren. Seit Jahren gebe ich Baby- und Säuglingsschwimmkurse in der Lubinusklinik und gestalte Spielkreise für Kleinkinder. Nun biete ich neu auch Kinderyoga an, nachdem ich die entsprechende Ausbildung hierfür absolviert habe. Kinderyoga fördert die Gesundheit, Körperwahrnehmung, Beweglichkeit und Gleichgewicht, aber auch die Körperhaltung, Koordination, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Vermittelt wird gleichzeitig Entspannung, Achtsamkeit und Hilfsbereitschaft. Kinder üben nicht Yoga, sie erleben ihn in einem spielerischen Rahmen mit verschiedenen Bewegungen, Tiefenentspannungen und gegenseitigen Massagen.


Ilona

Nach meinem Studium zur Wirtschaftspsychologin (B. Sc.) erlitt ich vor etwa 7 Jahren in einem recht anstrengenden Job einen Burn out.
In der darauf folgenden Reha kam ich zum ersten Mal mit Yoga als eine von vielen Therapiemassnahmen in Berührung. Der Yoga bewirkte etwas in mir, so dass ich beschloss regelmäßig einen Kurs zu besuchen. Über die Zeit half mir der Yoga wieder zu meiner inneren Mitte zu finden, zu erkennen, wer ich wirklich tief im Inneren bin und ich erkannte Gedanken- und Verhaltensmuster, die mich hinderten wahrhaftig sein zu dürfen. Zudem ging es mir körperlich besser. Körperliche Beschwerden verschwanden über die Zeit.

Heute ist Yoga aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Weil Yoga mir soviel Gutes getan hat, war es irgendwann mein Herzenswunsch Menschen das weiterzugeben, was ich durch Yoga erfahren durfte. Aus diesem Grund beschloss ich Yogalehrerin zu werden.

So kam es, dass ich im Februar 2017 eine 4-jährige Yogalehrausbildung in der Integralen Yogaschule Hamburg zur Yogalehrerin (BDY/EYU) begann. Die Ausrichtung meiner Ausbildung ist Hatha-Yoga mit integraler Perspektive.
Ich möchte meinen Teilnehmern ein Werkzeug in die Hand geben, mit dem sie lernen, sich auf körperlicher, mentaler und psychischer Ebene weiterzuentwickeln. Gerade in unserer heutigen wahnsinnig schnellebigen und stressigen Zeit ist Achtsamkeit und ein inneres Gleichgewicht wichtig um sich im Alltag zurechtzufinden.

„All life is yoga“
– Sri Aurobindo –